Der Förderverein feiert seinen 25. Geburtstag

Am Donnerstag den 24. November 2016 lud der Förderverein zur Feier seines 25-jährigen Bestehens in die Aula unserer Schule ein. Unter den Gästen waren die Mitglieder des Fördervereins, Personen der Swisttaler Fraktionen sowie die Swisttaler Bürgermeisterin, Frau Petra Kalkbrenner.

Eine Schule ohne Förderverein ist heute kaum denkbar, doch vor 25 Jahren sah dies noch ganz anders aus. Die damalige Rektorin der Schule am Zehnthof, Frau Dorothee Teschke, bewies unmittelbar nach ihrem Amtsantritt die Weitsicht, dass ein Förderverein für viele Belange einer Schule hilfreich und wichtig sei. Auf ihr Bestreben wurde im November 1991 der Förderverein ins Leben gerufen.


Der Förderverein unterstützt die Schüler und Lehrer der Schule seit nunmehr 25 Jahren bei kulturellen und sportlichen Veranstaltungen, wie der Autorenlesung, der Zirkuswoche oder dem Theater 1. Auch bei der Beschaffung und Ergänzung von Lehr- und Lernmaterialien leistet der Förderverein seinen Beitrag, wodurch sich die Kinder nun u.a. über interaktive Whiteboards und Experimentierkästen freuen dürfen. Als Jubiläumsgeschenk überreichte der Vorsitzende des Fördervereins, Herr Gerhard, der Schule eine neue Spiegelreflexkamera, die von nun an die vielen, vom Förderverein unterstützten Veranstaltungen, auf Bild festhalten kann.

Aber dies ist noch nicht alles, auch bei der Unterstützung bedürftiger Schüler hilft der Förderverein gerne. Als Träger der Betreuung „von acht bis eins“ ist der Förderverein für viele Familien unerlässlich. Derzeit nutzen 48 Kinder diese Einrichtung.
Ihre Dankbarkeit zeigten die Kinder der Betreuung „von acht bis eins“ mit ihrem eigenen „Betreuungslied“. Neben dieser musikalischen Darbietung zeigten die Kinder in einer kleinen Ausstellung die Ergebnisse der Bastelarbeiten, die sie mit viel Spaß und Hingabe in der Betreuung hergestellt haben.